Ludwig Berger - Frank Maibier

24.01.2015
24.02.2015

Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, dem 23.1.2015, 19 - 21 Uhr laden wir Sie herzlich ein.

Die Klanginstallation "A Years Hours behind my Fathers House" von Ludwig Berger macht die Jahresabläufe an einem bestimmten Ort zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten akustisch erfahrbar. Die von ihm über ein ganzes Jahr aufgenommenen Alltagsgeräusche setzen sich zu einer Wahrnehmung der fixierten Zeit, aber auch des Fließens der Zeit zusammen. Die vier verschiedenen Zeit-Sprung-Sequenzen verbinden sich zu einer zyklischen Bewegung; vergleichbar mit Poesie, in der durch verbale Verdichtungen markante Bilder entstehen, wird ebendieser Effekt in der Arbeit Ludwig Bergers durch die Komprimierung von Lauten und zarten Klanglinien erreicht.

Seit den 80er Jahren arbeitet Frank Maibier bevorzugt mit Papier. Durch Schnitte, Klammerungen, Risse, Faltungen, Perforationen oder auch durch Axthiebe und Hammerschläge gelingt es ihm mit diesem Material, ein vielfältiges Spektrum formaler Lösungen zu finden. Die Strukturen, auf das Wesentliche reduziert, entfalten einen sehr sinnlichen Reiz. Seine aktuelle Arbeit trägt den Titel "Geschlagene Stunden".

Für diese Ausstellung hat der Künstler eigens eine serielle Abfolge von Arbeiten entwickelt, die sich in ihrer Beschäftigung mit Raum, Zeit und Wahrnehmung konzeptuell geschlossen zeigt aber auch ein Wechselspiel mit Ludwig Bergers Klanginstallation aufnimmt.